Lieblingsflecken
Browsing Category

Finnland

Wochenende auf Mallorca? Mit diesen Tipps wird Dein Trip zum Hit!

By 26. Juli 2016 Europa, Finnland, Mallorca, Popular Posts, Unterwegs
Cala Llombards - Santanyi - Mallorca- Lieblingsflecken

Dieses Jahr wird die Insel überrollt von Urlaubern, so viele, so sind sich die Mallorquiner und Tourismusexperten sicher, gab’s noch nie. Ganz gleich wann Du die Insel besuchen magst, diese Lieblingsflecken solltet Du Dir nicht entgehen lassen.

Mir persönlich gefällt die Ecke rund um Santanyi sehr und darum starte ich mit Tipps in dieser Gegend, unweit des bekannten Strandes „Es Trenc“, der von vielen als „schönster Strand von Mallorca“ bezeichnet wird. Na schaut mal, wie ihr meine „Lieblingsflecken“ findet. Read More

You Might Also Like

Kurioses Finnland? Das sagt eine echte waschechte Finnin.

By 30. Oktober 2015 Europa, Finnland, Popular Posts, Unterwegs
Finnland

Cool, cooler, Ritva!

Ritva ist die Freundin meiner finnlandbegeisterten Freundin und wohl das, was man unter einer echten Finnin versteht. Vermutlich hat Ritva ihren Beitrag dazu geleistet. Ritva ist inzwischen in Rente und hat zuvor ihr ganzes Leben für das finnische Fremdenverkehrsamt gearbeitet. Ein paar Journalisten oder Blogger durch Helsinki zu führen, das gehörte für sie jahrzehntelang in die Rubrik „business as usual“. Freunde und Freunde von Freunden zeigt sie noch immer gern „ihr Helsinki“. Ich habe also Glück.

Pünktlich um 9:00 Uhr an einem Dienstagmorgen im Oktober betritt sie die Lobby des Hotel Indigo Boulevard. Sie trägt ihr hellbraunes Haar kinnlang und ihre orange Steppjacke leuchtet mir entgegen. Jeans und Turnschuhen weisen auf einen längeren Ausflug hin und obwohl wir uns noch nicht begegnet sind, steuert sie zielstrebig auf mich. Durch ihre Brille blickt sie mir durch freundliche Augen neugierig entgegen.

Sollte Ritva stellvertretend für „die finnische Frau an sich“ stehen, so erlebe ich die Frauen dieser Nation als resolut und geradlinig. Ritva jedenfalls nutzt eine erfrischend direkte Sprache und packt die Dinge ohne zu zögern an. Wenig später befinden wir uns auf unserem Gang durch Helsinki, auf dem ich nicht nur viel über die Stadt sondern auch über die Finnen an sich lerne.

Hier geht es zum ausführlichen Bericht „24 Stunden in Helsinki“ – mit vielen Fotos!  

Winter

Obwohl Finnland nur etwas mehr als zwei Flugstunden von Deutschland entfernt liegt, scheint es mir bei näherer Betrachtung doch sehr anders zu zu gehen in dem Land, in dem die Sonne im Winter um 10:30 Uhr auf und bereits um 15:30 Uhr wieder unter geht. In dem sich im Winter alle Finnen mit möglichst vielen Tätigkeiten von der ewigen Dunkelheit ablenken und neue Sprachen oder Tanzen oder Basteln lernen, Theatergruppen beitreten oder in irgendwelchen Vereinen aktiv werden. Im Sommer dann tummeln sie sich am liebsten draussen und Ritva beschreibt die gesamte Nation in den Monaten mit den unendlich langen Sonnentagen als völlig verändert.

Sommer

Finnland

@Sara Winter

Read More

You Might Also Like

Links und Tipps für Helsinki

By 28. Oktober 2015 Europa, Finnland, Popular Posts, Unterwegs
Finnland

Lust auf Finnland? Hier findest Du Links und Tipps für Helsinki und Finnland von Anreise über Wohnen, Site-Seeing in Helsinki und Reisen durch Finnland.

Viel Spaß!

Read More

You Might Also Like

24 Stunden Helsinki: das musst Du machen!

By 28. Oktober 2015 Europa, Finnland, Popular Posts, Unterwegs
Helsinki, Finnland

Ich habe Helsinki mit 16.345 Schritten erkundet. Das weiß ich ganz genau, denn meine Stadtführerin Ritva hält ihre tägliche Schrittanzahl genau nach. Jeden Tag will sie mindestens 10.000 Stück zurück legen. Das Ziel haben wir heute bereits an einem Vormittag glorreich überschritten.

Komm mit auf einen Spaziergang durch Helsinki!

Read More

You Might Also Like

Wie das Land, so die Finnen

By 22. Oktober 2015 Europa, Finnland, Popular Posts, Unterwegs

Die Finnen seien ein so nettes Volk, bekundet strahlend meine leidenschaftlich für Finnland schwärmende Freundin vor meiner Abreise. Entspannt seien sie, auf Design und Mode bedacht und dabei gänzlich bodenständig.

Ich denke an ihre Worte, als ich zuerst auf Paula und wenig später auf Ville Iho treffe, der COO bei Finnair ist. Paula Helle ist Communications Manager bei dem  finnischen National Carrier und wird uns durch den Tag begleiten. Sie stellt sich uns schlicht als Paula vor, so, als sei das das Normalste von der Welt. Ist es in Finnland auch, wie ich erfreut feststelle. Read More

You Might Also Like

Finnair macht’s möglich: im neuen A350 auf nach Finnland!

By 21. Oktober 2015 Europa, Finnland, Unterwegs
Finnair A350 Finnland

Noch stehe ich zusammen mit vielen anderen Journalisten auf dem Frankfurter Flughafen und warte auf die Ankunft des ersten A350. Auf der Rolltreppe stürzt eine junge Frau mitsamt einem imposanten Stativ an mir vorbei und erklärt, dass sie keinesfalls die Ankunft des neuen Fliegers verpassen wolle. Mir war bis dato nicht bewusst, dass ein neues Flugzeug Menschen in derartiges Verzücken versetzen kann und ich schäme mich beinah ein wenig, dass ich mich bisher so wenig dafür interessiert habe. Die allgemeine Begeisterung hat etwas von Aufbruchstimmung und geht nahtlos auf mich über. Ich will ihn jetzt auch sehen, den neuen Stern am Flugzeughimmel!

Finnair hat, so erfahre ich von Jan Pellinen, dem Vertriebsdirektor für Zentraleuropa, insgesamt 19 Modelle des neuen Airbus A350 XWB im französischen Toulouse geordert. Damit ist die Finnair die erste europäische und neben Qatar Airways und Vietnam Airlines weltweit die dritte Fluglinie mit dem neuen Airbus in der Flotte. „XWB“ steht übrigens für „extra wide body“. Der breite Rumpf des A350 hält mehr Platz für größere Sitze bereit und bietet entsprechend mehr Komfort. Es gibt insgesamt 297 Plätze, davon 46 in der Business Class, 43 in der Economy Comfort and 208 in der Economy Class.

IMG_1566 IMG_1569 IMG_1565

Umweltfreundlich unterwegs

Durch die neue Bauart soll der A350 besonders umweltschonend unterwegs sein und 25 Prozent weniger Treibstoff verbrauchen. Dank neuer, von Rolls Royce entwickelten Motoren fliegt er leise, die Fluggeräusche sowohl außen als auch im Kabineninneren fallen vergleichsweise dezent aus, Der breite Flugzeugrumpf des A350 bietet mehr Platz für breitere Sitze und damit auch mehr Komfort für die Fluggäste.

Ein neuartiges Luftfiltersystem sorgt für eine angenehme Luft: alle zwei bis drei Minuten wird sie ausgetauscht. Dem steifen Nacken soll eine zugluftfreie Klimaanlage vorbeugen und verstellbare Temperaturzonen sowie ein niedrigerer Kabinendruck sollen das Wohlbefinden zusätzlich steigern.

Nur ein einziges Mal: im A350 von Frankfurt nach Helsinki

Read More

You Might Also Like

Finnland, Helsinki, der A350 und ich

By 17. Oktober 2015 Europa, Finnland, Popular Posts, Unterwegs
Helsinki, Finland

Bisher waren Flugzeuge für mich reine Transportmaschinen. Ich fliege, um von A nach B zu kommen und bin froh, wenn ich wieder festen Boden unter den Füssen spüre. Die Faszination Flugzeug hat mich nie wirklich erreicht und ich kann bis heute nicht nachvollziehen, warum sich Menschen am Frankfurter Flughafen positionieren und den landenden und startenden Maschinen zuschauen.

Finnair macht’s möglich: ich flieg nach Helsinki!

Meine erste Reise nach Finnland habe ich ausgerechnet einem Flugzeug zu verdanken. Grund genug, mich ein wenig näher mit der Materie zu beschäftigen. Am 19. Oktober hebt der neue Airbus 350 XWB der Finnair zum ersten Mal in Frankfurt ab und normalerweise hätte mich das ziemlich kalt gelassen. Jetzt nicht mehr, denn ich werde drin sitzen, in dem nagelneuen  Flieger, für den die Airline mit dem vielversprechenden Slogan „Fliegen Sie in ein neues Zeitalter“ wirbt. Neues Zeitalter hin oder her, ich weiß nur eins: Helsinki, ich komme!

Ein fliegendes Chamäleon

Vorher will ich wissen: was hat es auf sich mit diesem neuen Flugzeug? Was ist das Besondere daran? In einem kurzweiligen Film über das „Making of“ des, wie es heißt „umweltfreundlichen und geräumigen A350 mit beruhigender Atmosphäre“, sehe ich stolze Mitarbeiter der Finnair mit verklärtem Blick von der Zukunft der Luftfahrt schwärmen. Diese Zukunft soll sich in dem neuen A350 manifestieren. Sein Interieur wurde eigens von einem finnischen Design Label entworfen. Bis dato wusste ich noch nicht einmal, dass es auch für Flugzeuginnenräume Designer gibt, obwohl es mir im Nachhinein sehr logisch erscheint. Wohlfühlen also in einem Flugzeug. Ob das geht? Read More

You Might Also Like

5 Fragen an und 3 Lieblingsflecken von Rasso Knoller

By 15. März 2015 5/3 Talks, Finnland, Popular Posts
Norwegen, Trollfjord Nordeuropa - Portrait einer Region von Rasso Knoller

Lust auf Nordeuropa? Mach mit und gewinn eins von zwei Büchern über die nordischen Fünf von Rasso Knoller! Wie? Bericht lesen und Kommentar hinterlassen!

Nordeuropa, das sind die Länder Dänemark, Schweden, Norwegen, Finnland und das weit draußen im Atlantik gelegene Island.

Rasso Knoller fasziniert der Norden, seit ihm als Jugendlicher ein Bildband über Finnland in die Hände fiel. Seitdem verbrachte er so ziemlich alle Ferien in Nordeuropa, studierte später zeitweilig in Stockholm und arbeitete mehrere Jahre beim Finnischen Rundfunk in Helsinki, als freier Journalist in Oslo und übersetzte bei den Olympischen Spielen von Lillehammer.

Rasso lebt seit 1999 – nach einem kleinen Umweg über Stralsund, wie er sagt – in Berlin und ist ein bekennender Fan unserer deutschen Metropole. Sowohl die Hauptstadt und ihre Umgebung als auch Mecklenburg-Vorpommern hat er seitdem auch journalistisch erkundet und seine Erlebnisse in zahlreichen Büchern verewigt.

Deutsch „mit Knoller“

Rasso hat außerdem einige Jahre als Redakteur beim AUSTRALIEN-Magazin gearbeitet und schreibt heute regelmäßig für Zeitschriften und Zeitungen und verfasst Bücher. Von ihm sind bemerkenswerterweise bereits mehr als 60 Bücher erschienen. Darunter Reiseführer und Reisekurzgeschichten über Nordeuropa, sowie über Berlin, Mecklenburg-Vorpommern, Irland, Arizona, Malta, Mallorca, Gomera, die Kapverden und viele andere Länder. Dann aber auch Bücher zu Gesundheitsthemen, über Sport und aktuelle Themen wie beispielsweise Stalking. Und in Finnland lernen die Kinder „mit Knoller“ Deutsch – denn dort hat er ein Schulbuch verfasst.

Zusammen mit dem Reisejournalisten Christian Nowak betreibt er außerdem das Weltreisejournal und ist Teil des Redaktionsbüros Die Reisejournalisten in, wenig überraschend, Berlin.

Rasso Knoller on tour

Rasso Knoller on tour in den norwegischen Lofoten

 

5 Fragen und 3 Lieblingsflecken

Read More

You Might Also Like

Lieblingsfleck Sauna – Warum Finnen und Deutsche unterschiedlich schwitzen

By 7. August 2014 Europa, Finnland, Unterwegs
Finnland

Hier schreibt Liebling Petra. Finnland-Expertin und Saunagängerin aus Leidenschaft. Sie sauniert sogar im Saunabus.

Ich gebe es zu: bis vor Kurzem gehörte Finnland nicht zu meinen Lieblingsflecken. Nicht, weil ich das Land oder die Leute nicht mögen würde. Der Grund ist typisch deutsch doch entspricht der Wahrheit: ich war noch nie in Finnland, weil ich für den Urlaub, wie wohl jeder Deutsche, eine Destination vorziehe, in der zu 99,9% die Sonne scheint. Ich will nicht in der Sonne brutzeln, schließlich macht man das ja heute auch nicht mehr, aber doch zumindest einmal im Jahr echtes Sommergefühl haben. Morgens aufwachen und nicht voller Bangen die Fensterläden öffnen, weil die Sonne sich bis auf Weiteres verabschiedet haben könnte. Nein. Ich spreche von diesen Endlos-Sommern, die es nur im Süden geben kann. Mit zirpenden Grillen und Sommerregen, der immer warm ist und außerdem auch wieder aufhört. Dieses Jahr ist auch unser deutscher Sommer von der Sorte. Wäre das immer so, würde kein Mensch mehr wegfahren. Ist aber nicht so. Ja, und darum gehörte Finnland für mich nie zu meinen Lieblingsflecken.

Die spinnen, die Finnen

Lieblingsfleck Sauna: Visit Finland

Lieblingsfleck Sauna: Visit Finland – Lake Kurikka

Dann begegnete ich Petra. Zuerst beruflich und dann freundschaftlich. Und sie ist das, was man als einen echten Finnland-Fan bezeichnen kann. Sie kennt das Land, in dem die Menschen angeblich eher schweigsam sind, viel und ständig Schnaps trinken und eine lustige Sprache sprechen, wie ihre Westentasche. Sie hat schon gehört, wie sich „Ich liebe Dich“ auf finnisch anhört, nämlich genau so:  Rakastan sinua! Hört es Euch selbst an! Der Finne, sagt Petra, will diesen Satz angeblich nur einmal im Leben über die Lippen bringen. Sie liebt das Land, in dem so merkwürdige Sportarten (!) wie eu­kon­kan­to, zu deutsch „Frau­en­tra­gen“, und suo­pot­ku­pal­lo, übersetzt mit „Matsch­fuss­ball“ existieren oder die Luftgitarren Weltmeisterschaft ausgetragen wird und, man höre und staune, Tango getanzt wird. Und wo natürlich immer und überall eine Sauna herumsteht. Lest selbst, was Petra erlebt hat:

Read More

You Might Also Like